Das erste Wochenende ist gelaufen...
... und wie!!!


Bei Kaiserwetter (Sonne und Wind) konnten die Verbandsoffenen Regatten alle planmäßig vom SKS-Regattaleiter Wolfgang Bogacki gestartet werden.
Das Teilnehmerfeld war diesmal mit knapp 150 Booten so stark wie lange nicht mehr. Es lag sicher auch daran, dass die O-Jollen um die "Westdeutsche Landesmeisterschaft" segelten. Gewonnen wurde sie von Uwe Westerkamp vom Heisinger Segelclub vor Rolli Franzmann von der ausrichtenden SKS.

Hier geht's zu den Ergebnissen:

HandiCup Fsix

HandiCup 2.4 mR

Folkeboote H-Boote

Hansa Jolle Drachen

Jeton KZV

Vaurien O-Jolle

Opti B Opti C

1. Essener Stadtmeisterschaft


Bilder - ESW 2005



Am Freitag fand ein zünftiger Begrüßungsabend für die Segler auf dem Gelände der SKS statt.
Am Samstag lief das große Seglerfest mit guter Stimmung und Live Musik


Die weiteren Veranstaltungen
und das zweite Wochenende:


Dienstag, 6.9.

Der Italienischer Abend in der SKS war ein voller Erfolg. Über 120 Gäste erlebten einen unvergesslichen Abend mit klassischer, nicht zu ernster Musik und gutem Essen.

Mittwoch, 7.9.
Der ganze Nachmittag stand im Zeichen der Jüngsten und des Segelns. Ein tolles Kinderfest mit Opti Schnuppertraining in der SKS.

Freitag, 9.9.
Der sensationelle Rekordversuch "Trockenen Fußes über den Baldeneysee" hat funktioniert!!
Zwischen der SKS und dem WSB waren ca. 200 Boote von fast allen Clubs am See daran beteiligt. Unser Ehrengast Hans-Walter Fink (Vorsitzender der Wettfahrtgemeinschaft) konnte tatsächlich trockenen Fußes über den See gehen. Sogar die Presse hat ausführlich darüber berichtet.
Anschließend fand auf unserem Vereinsgelände das Seglerfest zur Begrüßung der Teilnehmer der Stadtmeisterschaft und des EU-Cup's statt.

Samstag, 10.9.
Bei wenig Wind wurde die Stadtmeisterschaft zusammen mit dem EU-Cup gestartet und anschließend starteten ca. 50 Opti's zum Essen-Opti-Cup.
Abends startete das Kangaroo-Fest mit Michael Philipp als Alleinunterhalter. Der Shantychor aus Velbert hat uns auch ein Ständchen gebracht. Es war trotz ein wenig Regen ein gelungener Abend.
Dann startete die SKS-Tombola. Die Lose wurden eingelöst und die vielen attraktiven Preise fanden ihre Gewinner. Jedes der verkauften Lose gewann - mindestens einen Trostpreis. Besonders glücklich waren natürlich die Gewinner der vielen Hauptpreise.

Sonntag, 11.9.
Nach einer Startverschiebung wegen Flaute starteten dann die Opti's zum zweiten Lauf des Essen-Opti-Cup's und die "Kangaroos" zur Stadtmeisterschaft. Sieger und damit Stadtmeister wurde Uwe Westerkamp vom HeiSC. Nachmittags fand nach der traditionellen Optiparade die Siegerehrung für den Essen-Opti-Cup in der SKS statt. Die Siegerehrung der Stadtmeisterschaft wurde vor dem Regattahaus in der Zeltstadt abgehalten. Anschließend übergab Michael Stricker die Flagge der ESW an den Vorstand des Essener Yachtclubs, der die ESW 2006 veranstalten wird.



Unsere Sponsoren: